Beratung und Verkauf

Tel: 0340 / 65019643 Fax: 0340 / 65019645

Kompetente Beratung

2200 Anlagenkästen

Versandkostenfrei

uebergabe.jpg

Versand und Zahlarten

Lieferung deutschlandweit versandkostenfrei

Vorkasse
Versand erfolgt sofort bei Zahlungseingang
 
Nachnahme
Nachnahmegebühr 6,90 € 
 
Rechnung - Privat- und Geschäftskunden
(Bonität vorausgesetzt)
 
Rechnung - Öffentliche Einrichtungen

Barzahlung
bei Selbstabholung 
 
Mehr Informationen
hier klicken

Neue Kundenbilder und Meinungen

2 Nutzer

Standbriefkastenanlagen für Zweifamilienhäuser

Die Übersicht auf dieser Seite zeigt Ihnen alle sofort lieferbaren Briefkastenanlagen mit zwei Postfächern bzw. Doppelbriefkästen mit Ständer auf einen Blick. Sie haben die Wahl - klassisch weiß und silber oder lieber den großen Bobi Duo mit Doppelfach lackiert in acht veschiedenen Farben oder in der Edelstahl-Ausführung. Eckig im Hoch- oder Querformat oder mit halbrund gewölbtem Dach und passendem Rundbogen-Ständer in RAL-Farbe. Die hier gezeigten freistehenden Briefkastenanlagen sind auch zur gewerblichen Nutzung geeignet. Sie bieten viel Platz für Ihre Privat- oder Geschäftspost. Bestellen Sie Qualität Made in Germany oder die Original finnischen Letterboxen von Bobi. Alle Anlagen werden innerhalb Deutschland versandkostenfrei geliefert.

220-anlage-terzo-87410-silber.jpg
k-2er-standanlage-terzo-weiss.jpg
k-standanlage-terzo-exklusiv-weiss.jpg
k-2er-standanlage-terzo-schmal-weiss.jpg
220-anlagen-zweier-dual-silber-burgwaechter.jpg
k-2er-briefkastenanlagen-dual-silber-est-weiss.jpg
220-anlagen-zweier-dual-silber-burgwaechter-02.jpg
k-2er-briefkastenanlagen-dual-front-weiss.jpg
220-zweier-briefkasten-stand-dual-front-ni.jpg
k-2er-briefkastenanlage-bobiduo-bobiround-weiss.jpg
k-2er-briefkastenanlage-bobiduo-bobiround-blau.jpg
k-2er-briefkastenanlage-bobiduo-bobiround-rot.jpg
k-2er-briefkastenanlage-bobiduo-bobiround-dunkelgruen.jpg
k-2er-briefkastenanlage-bobiduo-bobiround-dunkelblau.jpg
k-2er-briefkastenanlage-bobiduo-bobiround-hellgruen.jpg
k-2er-briefkastenanlage-bobiduo-bobiround-schwarz.jpg
k-2er-briefkastenanlage-bobiduo-bobiround-grau.jpg
k-2er-briefkastenanlage-bobiduo-bobiround-edelstahl.jpg

Freistehende Doppelbriefkästen klassisch-dezent oder in der Lieblingsfarbe lackiert

Anlagen für Briefe und Zeitungen die freistehend installiert sind, sind Standbriefkästen. Freistehende Doppelbriefkästen finden ihre Anwendung bei Mehrfamilienhäusern überall dort, wo der Platz an der Wand im Eingangsbereich nicht ausreicht. Sie werden mit Ständern fest in den Boden einbetoniert, um ihnen so einen besonders sicheren Halt zu geben. Leichte Aluminium-Briefkästen im amerikansichen Stil werden auch mit einem Erdspieß schnell und funktionell befestigt. Briefkästen sind heutzutage nicht nur zur Aufnahme der Post gedacht, sondern sind integrierter Bestandteil und Aushängeschild eines Hauses und sollten sich idealerweise in die Umgebung einfügen. So gibt es sie in unterschiedlichen Materialien und Stilrichtungen und können ganz nach den Bedürfnissen und Vorstellungen des Kunden gestaltet werden. Exklusive Konstruktionen im attraktiven Design werden ebenso angeboten, wie einfache Standardmodelle.
 

Einen geeigneten Standort finden

Die Anlage sollte so aufgestellt werden, dass sie vor Regen und Schnee geschützt ist. Ist das nicht möglich, gibt es Schutzdächer zum nachträglichen Aufbau. Bei manchen Modellen gehört ein Dachelement zur Konstruktion dazu, zum Beispiel ein Spitzdach, das den Briefkasten nicht nur Schutz bietet, sondern ihm auch ein besonderes Aussehen verleiht. Günstige Angebote von Regendächern für freistehende Doppelbriefkästen, die abseits vom Haus aufgestellt werden, kann man beispielsweise im Internet bestellen.
 
Gefertigt werden Briefkastenanlagen aus hochwertigen Materialien. Mit einem besonderen Schliff versehen, erhält das fertige Produkt aus Edelstahl eine faszinierende Brillanz. Weitere häufig verwendete Materialien sind verzinktes Stahlblech, Aluminium, Gusseisen und Kunststoff. Zu den exklusiven Modellen gehören bei den freistehenden Briefkastenanlagen solche aus Stein oder Holz, die ein besonderer Blickfang im Eingangsbereich sind. Ein zusätzliches Zeitungsfach schafft noch mehr Ordnung im Briefkasten. Es kann beidseitig oder auch nur einseitig offen sein. Zeitungsfächer sind als Zubehör erhältlich oder bereits fester Bestandteil der Zweier-Standbriefkastenanlage.
 

Briefkastenanlagen als Standard oder Sondermodell

Viele Briefkästen sind mit aufklebbaren Namensschildern ausgestattet, die sich beschriften oder gravieren lassen. Die beleuchtete Hausnummer bei verschiedenen Ausführungen wird mit Solarenergie betrieben. Eine interessante Konstruktion ist der Doppelbriefkasten, der sich außerdem zum Großraumbriefkasten einfach umfunktionieren lässt. Der Zwischenboden, der die beiden Briefkästen trennt, ist herausnehmbar und macht so den Zweier-Briefkasten zu einem mit extra großem Fassungsvermögen. Eine Verschlussklappe ist in diesem Fall statt der zweiten Einwurfklappe einsetzbar. Er ist außerdem mit durchgehender Belüftung gearbeitet. Eine weitere Variante ist die Doppel-Briefkastenanlage mit zusätzlichen Paketfächern. Türen sind entweder links, rechts oder von oben zu öffnen, optional auch mit rückseitiger Postentnahme erhältlich. Der Einwurf hat in der Regel das Format C4 quer. Eine geräuscharme Gummidichtung lässt freistehende Briefkastenanlagen sanft schließen.
 
Von klassisch-dezent bis zur Briefkastenanlage für Zweifamilienhäuser in der Lieblingsfarbe, gibt es viele Möglichkeiten der Farb- und Modellauswahl. Die Farbe ist eine nicht unwichtige Entscheidung, denn damit kann man die Standbriefkästen nicht nur den persönlichen Wünschen, sondern auch den äußeren Gegebenheiten anpassen. Die Farbe soll schließlich mit der Farbe des Hauses harmonieren und die Zweier-Standbriefkastenanlage kann sich durch den richtigen farblichen Anstrich optimal in die Umgebung einfügen. 
 
 

Postkästen mit mehr als einem Fach bieten viele Erweiterungsmöglichkeiten

Im Bereich der Briefkastenanlagen hat sich in den letzten Jahren sehr viel getan. Es gibt hier die Auswahl zwischen freistehenden Briefkastenanlagen ab 2 Nutzer aufwärts und solchen, die an einer Wand festmontiert werden. Das richtet sich nach Ihren persönlichen Vorlieben sowie nach dem Platzangebot. Ob die Briefkästen übereinander oder nebeneinander liegen sollen, können Sie selber entscheiden. Es gibt hier sehr viele Möglichkeiten. Eines ist dabei aber ganz wichtig, die Anlage sollte sich dem Haus anpassen, so dass sich nach der Montage ein stimmiges Bild ergibt. Dennoch ist das Angebot hier so groß, dass es schwierig wird, sich für die passende Briefkastenanlage zu entscheiden.
 

Design und Funktion

Es gibt nicht nur ganz schlichte Briefkästen, sondern auch welche, die als erstes durch ihr ausgefallenes Design ins Auge stechen. Zu entscheiden ist auch, in welcher Form die Standanlage für 2 Nutzer sein soll, aus welchem Material sie gefertigt ist, und welche Farbe sie haben sollen bzw. auf welcher Seite die Entnahme der Post erfolgen soll. Wo die Briefkastenanlage stehen oder angebracht werden soll, ist natürlich erst einmal die wichtigste Frage. Soll sie an einem Zaun angebracht werden, in ein Mauerwerk integriert werden oder zum Beispiel an einer Tür angebracht werden. Die Anlage sollte sich der Umgebung, dem Haus, der Anzahl der Wohneinheiten und der Nutzung anpassen. Das Beste aber daran ist, dass Sie die einzelnen Module gezielt so auswählen können, dass sich eine optimal passende Anlage ergibt. Da können Sie ganz flexibel sein und die Anlage ganz nach Ihren Vorstellungen zusammenstellen.
 

Wetterfest und lange Jahre haltbar

Außerdem sind die modernen Standanlagen so wetterbeständig, dass sie Hitze, Kälte, Frost und Nässe ohne Probleme aushalten. Sie sind meistens aus Edelstahl oder aus verzinktem Stahlblech gefertigt. Die Montage einer festen Briefkastenanlage in Wandaufhängung ist auf jeden Fall einfacher als die einer frei stehenden. Hierzu wird nur das richtige Montagematerial benötigt, wie qualitativ hochwertige Dübel und Schrauben. Bei großen Anlagen verwenden Sie am besten so genannte Spreizdübel, die aus Metall bestehen. Sie werden mit großen Schrauben aus Metall befestigt. So können Sie ganz sicher sein, dass die Standanlage hält.
 
Eine gute Option ist es auch, gerade wenn neu gebaut wird, eine Unterputz-Anlage zu integrieren. Diese wird direkt in die Wand eingebaut. Die Postsendungen werden dann von der Vorderseite  in den Briefkastenschlitz eingeworfen und von der Rückseite im Innenraum entnommen. Bei Häusern, die über einen Vorgarten verfügen, wird die Variation der Zaun-Anlage oft bevorzugt. Hier kann diese nämlich gleich in den Zaun integriert werden. Das kann mit einer passenden Anlage wirklich sehr harmonisch aussehen.
 
Viele Bauherren entscheiden sich auch gerne für eine unauffällige Mauerdurchwurf-Anlage. Der Kasten wird ins Mauerwerk eingelassen und ist praktisch unsichtbar, bis auf die Einwurfklappe. So entsteht optisch ein besonders harmonisches Bild. Es wird oft unterschätzt, aber eine Briefkastenanlage kann auch ein richtiger Blickfang sein kann und den Charakter eines Hauses unterstützen. Das bedeutet, dass sich jeder, der vorhat, eine Anlage, sei sie freistehend oder hängend, zu erstehen, genau überlegen sollte, welche Variante am besten zum Haus passt.
Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.