Mauerdurchwurf-Briefkastenanlagen

Mauerdurchwurf-Briefkastenanlagen eignen sich sowohl für einzelne als auch für mehrere Nutzer. Die Anzahl der einzelnen Mauerdurchwurf-Briefkästen lässt sich individuell festlegen und kann somit für gewerbliche und private Nutzer gleichermaßen eine sinnvolle Option darstellen. Die nachfolgenden Zeilen befassen sich mit wissenswerten Informationen über Mauerdurchwurf-Briefkastenanlagen im Allgemeinen und gehen darüber hinaus näher auf etwaige Detailinformationen ein.

Unterschiede zu anderen Briefkasteneinrichtungen

Das wesentlichste Merkmal einer Mauerdurchwurf-Briefkastenanlage ist die geringe Sichtbarkeit, welche auf das Nötigste reduziert wird. Mauerdurchwurf-Briefkastenanlagen zeigen von außen lediglich die Front mit den Briefkastenklappen. Der größte Teil der Einrichtung befindet sich im Gebäudeinneren. Ein maßgeblicher Vorteil dieses Konzeptes ist unter anderem die Tatsache, dass durch diese Bauweise der Witterung wenig Angriffsfläche geboten wird und die Briefkastenanlagen nur schwer verschmutzen. Darüber hinaus beeinträchtigen solche Systeme nicht maßgeblich das Erscheinungsbild des Gebäudes, was sowohl für private Nutzer als auch für Unternehmen und Ähnliches von Bedeutung sein kann. Dadurch, dass lediglich Wandfläche und keine Grundstücksfläche für Mauerdurchwurf-Briefkastenanlagen beansprucht werden, eignen sich diese Anlagen auch für als platzsparend konzipierte Objekte.

Vorteile einer Mauerdurchwurf-Briefkastenanlage

Neben den Vorteilen im Sinne der Unauffälligkeit und der platzsparenden Eigenschaften zeichnen sich Mauerdurchwurf-Briefkastenanlagen auch durch eine bauartbedingte, höhere Sicherheit aus. Freistehende Briefkästen könnten einfacher in Mitleidenschaft gezogen werden. Dadurch, dass bei den Mauerdurchwurf-Systemen nur die Front zu sehen ist, sind diese Anlagen schwerer zu beschädigen. Weiterhin bietet die Tatsache, dass sich der größte Teil der Anlage im Inneren befindet, den Vorteil, dass die Reinigung weitaus unkomplizierter zu bewerkstelligen ist. Zum einen sind die Mauerdurchwurf-Briefkastenanlagen weniger anfällig für Verschmutzungen, da sie in den seltensten Fällen Wind und Wetter ausgesetzt sind. Die Reinigungsarbeiten beschränken sich häufig lediglich auf das obligatorische Staubwischen der Briefkästen und das Putzen der außen liegenden Frontpartie.

Beispiele von Mauerdurchwurf-Briefkastenanlagen:

Mauerdurchwurf-Briefkasten aus Edelstahl mit 3 Postfächern
Funktionsprinzip einer Mauerdurchwurf-Briefkastenanlage
4er Durchwurfanlage in weiß mit vertikal angeordneten Postkästen
Elegante Variante mit Klingeln und Gegensprechelement

Kombinationen aus Mauerdurchwurf-Briefkastenanlagen

Ebenfalls als vorteilhaft kann sich die Kombination aus Mauerdurchwurf-Briefkastenanlagen und Klingel- sowie Kommunikationsanlagen erweisen. Die Möglichkeit, beides miteinander zu kombinieren, wird standardmäßig angeboten und häufig genutzt. So kann die, für die Mauerdurchwurf-Briefkastenanlagen reservierte Fläche, möglichst effizient genutzt werden, ohne überladen zu wirken. Die meisten Mauerdurchwurf-Systeme werden aus leicht zu pflegenden und witterungsbeständigen Metallen hergestellt, welche nach individuellen Anforderungen und Wünschen weiter gestaltet werden können. So besteht die Möglichkeit, Einfluss auf Farbdesign und die Integrierung zusätzlicher Elemente wie Beleuchtung und Ähnliches zu nehmen. Den wichtigsten Faktor stellt möglicherweise das Aufnahmevolumen dar. Auch dieses kann bei Bedarf den jeweiligen Umständen und Erfordernissen angepasst werden.

Installierung von Kamerasystemen ist auch in diesen Anlagenformen möglich

Ein überaus interessantes Feature, welches die Bereiche Kommunikation, Sicherheit und Individualität betrifft, ist die optionale Installierung von Kamerasystemen. Mauerdurchwurf-Briefkastenanlagen eignen sich für solche Kameras besonders gut, da in Kombination mit Klingeln und Kommunikationssystemen die Kameras besonders effiziente Ergänzungen darstellen. Weiterhin sind Kamera und Elektronik nicht der Witterung ausgesetzt, sondern befinden sich zum größten Teil im geschützten Objekt. Ebenfalls von Interesse könnte die Neigung der Briefkästen selbst sein. Je nach örtlichen Gegebenheiten können die Kästen in waagerechter oder geneigter Ausführung geordert werden.

Eine zu empfehlende Anlagenbauform

Mauerdurchwurf-Briefkastenanlagen sind in den meisten Fällen das Mittel der Wahl, wenn es um pflegeleichte und optimierungsfreundliche Systeme geht. In den meisten Fällen werden solche Anlagen dort angebracht, wo viele Nutzer zu finden sind. Aber auch Einzelpersonen wissen die Vorteile von Mauerdurchwurf-Briefkastenanlagen zu schätzen und bevorzugen das eher schlichte und unauffällige Design, welches den Eingangsbereich optisch nicht übermäßig stark beeinflusst. Die Mauerdurchwurf-Briefkastenanlagen können in den meisten Fällen problemlos in die engere Auswahl mit einbezogen werden.

Wo kann man hochwertige Briefkastenanlagen bestellen?

Mauerdurchwurf-Briefkastenanlagen aus dem Cenator® Sortiment. Oberhalb dieser Infoseite finden Sie den direkten Online-Shopzugang - der Sie zu allen Anlagenausfürungen führt und Ihnen eine Gesamtübersicht bietet.