An Außenwänden korrosionsbeständige Briefkastenanlagen wetterfest anbringen

Briefkastenanlagen für die Wand werden meist an Außenwänden installiert, können aber auch im Flurbereich platziert werden. Bei einer Anlage im geschützten Innenbereich ist die Montage von einfachen Briefkästen ausreichend. Diese müssen nicht wetterfest oder besonders korrosionsbeständig sein, da sie keinen Wettereinflüssen ausgesetzt sind. Um so wichtiger ist die Verwendung von robusten und strapazierfähigen Behältnissen im Freien. Diese sollten unempfindlich und absolut witterungsbeständig sein. Markenqualität von namhaften Herstellern ist hier die beste Wahl. Preiswerte Wandanlagen kann man bequem im Onlineshop von bestellen. Diese sind sofort lieferbar und können aus Einzelkästen zusammengestellt werden. Vorteil dieser flexiblen Postanlage ist der problemlose Austausch und die schnelle Erweiterung ganz nach Bedarf. Da die Kästen nicht fest miteinander verbunden sind, können einzelne Komponenten unkompliziert ersetzt werden. Die Modelle für die Briefkastenwandanlage können im Onlineshop auch einzeln nachbestellt werden.

Der ideale Briefkasten Standort aus Postbotensicht

Schon in eigenem Interesse sollte man sicherstellen, dass der Postbote den Briefkasten am Haus mühelos erreichen kann. Schließlich ist jedermann in dieser Hinsicht selbst dafür verantwortlich, dass der Briefzusteller seine Arbeit erledigen kann. Im Folgenden sollen Hinweise dafür gegeben werden, wie man gewährleistet, dass der Briefträger seine Arbeit gut erledigen kann und welche Hindernisse man tunlichst aus dem Weg räumen sollte. Abgesehen von offensichtlichen Erschwernissen wie Brieffächer hinter verschlossenen Tore und Türen, sollte bei der Anbringung von Briefpostkästen auch die Größe der Postzusteller beachtet werden. Bei Hochhäusern, wo entsprechend der Bewohnerzahl Anlagen mit sehr vielen Postfächern zu finden sind, gibt es Ausschlagungen sowohl in das eine als auch in das andere Extrem. So kann es vorkommen, dass ein groß gewachsener Zusteller auf den Knien rutschen muss, um an die untersten Fächer zu gelangen. Genauso kann ein kleinwüchsiger Kollege nicht an die obersten Fächer heranreichen. Wenn der Postboten in so einem Szenario den Empfänger nicht zuhause antrifft, wird er im schlimmsten Fall die Post irgendwo in der Nähe der Kästen ablegen, was leicht zum Verlust von Sendungen führen kann.

Danach wird auch gesucht:

  • Briefkastenanlagen aus rostfreiem Edelstahl
  • wetterbeständige Briefkästen als Anlage
  • Wandanlagen mit zusätzlichem Dach anbringem
  • Briefkastenanlage in Markenqualität

Postkästen im Inneren von Gebäuden

Andere Postkästen befinden sich innerhalb von Treppenhäusern. Wenn diese nicht immer offen sind und zu dem Zeitpunkt des Eintreffens des Briefzustellers niemand daheim ist, hat dieser keine Möglichkeit die Briefe zuzustellen. An dem Klischee, dass viele Briefträger von Hunden gebissen werden, ist laut Statistiken tatsächlich mehr als nur ein Körnchen Wahrheit. Zumindest ist es dem Briefträger gegenüber rücksichtslos, einen Hund auf dem Grundstück frei herumlaufen zu lassen, wenn der Bote dazu Hof und Garten durchqueren muss, egal wie harmlos das Tier tatsächlich ist. Appartmenthäuser mit vielen Bewohnern stellen Zusteller vor eine Herausforderung wenn im Adressfeld nicht die Appartementnummer des Empfängers angegeben ist. Ein Briefträger verfügt nicht über die Zeit, hunderte von Klappen nach dem Namen des Empfängers durchzusehen. Meist werden diese Sendungen bei dem zuständigen Verwalter oder Hausmeister abgeliefert, der diese dann zuordnet. Dies kann zu einer zeitlichen Verzögerung im Erhalt der Post führen.

Optimal für den Briefträger angebrachte Postbox

Der für Briefträger optimal angebrachte Postbriefkasten befindet sich direkt am Bürgersteig, so dass der Zusteller direkt vom Rad aus die Briefe einwerfen kann. Auf diese Weise spart der Postbote Zeit gegenüber den Briefausteilungen bei Häusern, wo der Aufbewahrungskasten hinter einem Tor liegt und der Bote eventuell noch einen längeren Weg durch einen Vorgarten zurückzulegen hat. Zudem sollte das Namensschild in ausreichend großer Schrift gedruckt sein, um eine schnelle Namensidentifizierung zu ermöglichen. Werden all die aufgezählten Zustellungshindernisse vermieden und ist stattdessen die Postbox in Reichweite des Postboten, wird man mit der unproblematischen Zustellungen der erwarteten Briefsendungen belohnt.

Wo kann man hochwertige Briefkastenanlagen bestellen?

An Außenwänden korrosionsbeständige Briefkastenanlagen wetterfest anbringen - aus dem Cenator® Sortiment können Sie einfach im Onlineshop bestellen. Oberhalb dieser Infoseite finden Sie den direkten Online-Shopzugang - der Sie zu allen Anlagenausfürungen führt und Ihnen einen Gesamtübersicht bietet.