Briefkästen als Anlagen in hellen und dunklen RAL Farbtönen aussuchen und bestellen

Der RAL-Farbstandard definiert seit fast 100 Jahren Grundfarbtöne und Farbtöne. Im Laufe der Zeit sind aus den damals 40 RAL-Farben 1.898 Misch- und Grundfarbtöne geworden. Ein Vorteil dieses Farbstandards ist die einheitliche und dauerhafte Bezeichnung der Farbtöne. Die RAL-Angaben der Briefkasten-Hersteller sind nur ca. Werte. Dennoch lassen sich auf dieser Basis farblich passende Gestaltungselemente im Außenbereich eines Hauses in Verbindung mit den passenden Postkästen erzeugen. Viele weitere Informationen finden Sie auch auf der gesamte Auflistung aller Inhaltsseiten. Dieser Onlineshop bietet Ihnen viele Informationsseiten sowie weiterführende Informationsseiten zum Thema. Heutzutage werden Briefkästen als Anlagen in hellen und dunklen RAL Farbtönen ausgesucht und bestellt.

RAL-Farben eine lange Tradition - auch bei Briefkästen

Eine RAL-Farbe ist eine Farbe, deren Tönung genau festgelegt ist und damit als Norm dient. RAL Farben haben in Deutschland eine lange Tradition und sind die Grundlage für viele sehr bekannte Farben, ohne die das deutsche Stadt- und Landschaftsbild fast nicht vorstellbar wäre. Die drei Buchstaben RAL stehen für Reichsausschuss für Lieferbedingungen. Dieser Ausschuss in der damaligen Weimarer Republik beschäftigte sich unter anderem mit der Festlegung von Normen im Handel. Der Nachfolger dieses Ausschusses heißt heute Deutsches Institut für Gütersicherung und Kennzeichnung. Die drei Buchstaben RAL wurden aber als Gütesiegel beibehalten. Mit der RAL Farben Tabelle können Sie problemlos zum Beispiel die Eingangstür und die Briefkästen in passender Farbe bestellen.

Richtigen Farbton von Fassade und Wandbriefkasten finden

Damals wurden 40 Farben definiert und mit vierstelligen Nummern versehen. So entfiel für den Kunden die mühselige Suche nach dem richtigen Farbton im Farbengeschäft. Zum Beispiel bei einer Reparatur eines lackierten Teiles. War das Teil bereits in einer RAL-Farbe lackiert, musste nur anhand der vierstelligen Nummer die richtige Farbe herausgesucht werden. Inzwischen ist die ursprüngliche Palette von 40 auf 213 Farbtöne angewachsen und nennt sich auch RAL Classic. Vertrieben werden alle RAL-Farben von der RAL gGmbH, einer Tochter des RAL-Institutes. Der Umfang der Farbtöne wurde erheblich ausgebaut und den Anforderungen heutiger Materialien angepasst. Mit der vier stelligen Ziffer können Sie die Fassaden Farbe und den Wandbriefkasten farblich gleich Aussehen lassen.

Danach wird auch gesucht:

  • dunkle Farbtöne für Briefkastenanlagen
  • Briefkästen in verschiedenen RAL-Farben
  • Postkästen in passender Farbe Auswählen
  • hell lackierte Anlagenbriefkästen kaufen

RAL- oder Norm-Farben bei Standbriefkästen

Beibehalten wurde die vierstellige Nummerierung der RAL Farben. Lange Zeit galten bestimmte Farben als Norm für bestimmte Gegenstände aus unserer Umwelt. Das Beige der Taxis in unseren Städten hat die genaue Bezeichnung Hellelfenbein und die RAL Nummer 1015. Seit 1971 ist diese Farbe in den meisten deutschen Bundesländern für Taxis vorgeschrieben. Oder das "Tieforange" der Fahrzeuge bei Gemeinden und Städten, die im Straßenbetrieb eingesetzt werden - RAL Nummer 2011. So könnte man sehr lange weiter machen, ohne zum Ende zu kommen. Diese typischen Farben, die wir meist unbewusst immer wieder wahrnehmen und damit sofort eine bestimmte Sache oder einen Vorgang identifizieren, sind RAL- oder Norm-Farben, diese kommen häufig bei Standbriefkästen zum Einsatz.

Unverwechselbaren Farben - alten Hauspostkasten in neuer Farbe lackieren lassen

Auch staatliche Firmen nutzten die RAL-Farben zur Färbung Ihrer Markenzeichen. Im Zuge der Privatisierung wurden aber bei allen Firmen die Farbtöne individuell neu gemischt und patentiert. Dies geschieht hauptsächlich aus Gründen des Markenschutzes. Das bekannteste Beispiel dafür lieferte die Deutsche Telekom mit Ihrer speziellen Magenta Farbe vor einigen Jahren, deren "Farbenstreit" damals für viel Aufsehen sorgte. Honiggelb war bis 1971 die Farbe der deutschen Postbriefkästen und der Deutschen Bundespost allgemein. Ab 1980 wurde es dann die Farbe Ginstergelb. Auch eine dieser unverwechselbaren Farben, die fast schon automatisch mit Briefen und Paketen in Verbindung gebracht wird. Warum denn nicht mal den eigenen Hauspostkasten in dieser Farbe lackieren? Das ist nicht nur nostalgisch, sondern auch signalträchtig.

Wo kann man hochwertige Briefkastenanlagen bestellen?

Briefkästen als Anlagen in hellen und dunklen RAL Farbtönen aussuchen und bestellen - aus dem Cenator® Sortiment können Sie einfach im Onlineshop bestellen. Oberhalb dieser Infoseite finden Sie den direkten Online-Shopzugang - der Sie zu allen Anlagenausfürungen führt und Ihnen einen Gesamtübersicht bietet.