Briefkastenanlagen vor dem Einbetonieren an den Ständer montieren in Eigenleistung

In der Regel liegt dem hier gekauften Briefkasten die Montageanleitung werkseitig bei. Es ist ratsam, sich diese Anleitung vor der Montage gründlich durchzulesen. Sollten Abstandshalter für die Wandbefestigung mit beigelegt sein, so empfiehlt es sich, diese auch zu benutzen. Die so genannten Gummipuffer werden zwischen Wand und Box befestigt, damit der Abstand zur Wand gewährleistet ist. Bei einem freistehenden Einzelkasten oder freistehenden Briefkastenanlagen ist zu beachten, dass diese vor dem Einbetonieren an den Ständer montiert werden. Wird der Ständer vor der Anbringung des Kastens befestigt, kann es zu Abstandsdifferenzen kommen, und man kann dann das Behältnis nicht mehr optimal an das Standsystem montieren. Sollten Sie weitere Fragen zur Montage haben oder benötigen Sie eine Montageanleitung, so können Sie uns per Service Telefon oder E-Mail kontaktieren. Einige Hersteller bieten auf ihren Internetseiten komplette Montageanleitungen für alle Modelle zum Ausdrucken an. Zur Montage in Eigenleistung selbst finden Sie Tipps und Erläuterungen wie auch einige nützliche Abbildungen im Onlineshop auf der Seitenlisten-Übersicht.

Antik wirkende Briefkästen die den Charme von Altbauhäusern unterstützen

Ein Altbau hat seinen ganz speziellen Charme, die hohen Decken und das solide Mauerwerk in Kombination mit großen Räumen und natürlichen Bodenbelägen gefällt nicht nur den erklärten Liebhabern von Altbauten. Dieser Charme der Altbauten sollte auf keinen Fall zerstört werden, auch wenn einige Renovierungs- und Restaurierungsmaßnahmen nötig sein sollten. Zum Beispiel sind hier antik wirkende Briefkästen erhältlich welche diesen Charme unterstützen. Die meisten Umbaumaßnahmen an Altbauten werden vorgenommen, um Energiesparmaßnahmen durchzusetzen. Hier werden Isolierungen vorgenommen, einfach verglaste Fenster ausgetauscht oder die Heizungsanlage erneuert. Häufig müssen auch undichte Dächer erneuert werden, damit auf diese Art und Weise weniger Kälte in das Haus gelangen kann. Die Modernisierung von Altbauhäusern ist durchaus sinnvoll, wenn hierdurch die Wohnqualität verbessert wird oder Energie eingespart werden kann. Dazu kann es auch vonnöten sein die Fußbodenbeläge, die meist schlecht gedämmt und isoliert sind. In Altbauten werden oft Naturholzdielen verwendet, die nur schweren Herzens entfernt werden. Aber gerade wenn diese bereits beschädigt sind oder von Schädlingen befallen sind, dann sollte eine Erneuerung durchgeführt werden. Im Anschluss sollte eine bessere Bodenisolierung und -Dämmung erfolgen.

Danach wird auch gesucht:

  • Ständer für Briefkasten zum einbetonieren
  • Eigenleistung bei Montage von Briefkästen
  • Briefkastenanlage freistehend montiert
  • Postkastenanlage in der Einfahrt aufstellen

Briefkastenanlage im Landhausstil passend zum Altbau

Abschließend sollte wieder ein Naturholzboden verlegt werden. Das Verlegen von Fliesen würde dem restlichen Stil entgegenstehen, auch wenn hierdurch die effiziente Nutzung einer Fußbodenheizung ermöglicht werden würde. Diese ist jedoch auch unter Echtholzparkett möglich. Jedoch sollte darauf geachtet werden, nicht allzu viel Haustechnik zu installieren. Diese kommt zwar in einem nüchternen Neubau gut ankommen, in einem Altbau wirken zu viele technischen Raffinessen jedoch häufig befremdlich. So sollte auch darauf geachtet werden, dass in einem Altbau die modernen Elemente nicht überwiegen. Ein Stilmix zwischen alt und neu ist durchaus sinnvoll und nötig, jedoch wirken in einem Altbau beispielsweise Fensterrahmen aus Kunststoff oder Metall befremdlich. Hier empfiehlt sich wie in vielen anderen Bereichen auch die Verwendung von Holz. Dieses isoliert mindestens genauso gut und fügt sich  wie die im Landhausstil gehaltene Briefkastenanlage optimal in den bestehenden Stil ein.

Große Postkastenanlage mit mehreren Brieffächern im Garten installieren

Neben den Fenstern müssen eventuell auch die Außentüren ausgetauscht werden, um eine bessere Wärmedämmung zu erreichen. Hier sollten wie bei den Fenstern auch nur gut isolierende Materialien verwendet werden, damit die Modernisierung lange Bestand hat. Hier können natürlich auch Türen aus Holz verwendet werden. Metall kann hier jedoch auch in unterschiedlichen Nuancen eingesetzt werden, wenn dieses zum äußeren Design des Hauses passt. Weniger passend erscheinen hier Türen aus Kunststoffen oder Glas. Passend zu der Außentür, den Fensterrahmen und dem Design des Hauses sollte schlussendlich auch ein passender Briefkasten gewählt werden. Dieser kann aus Holz oder Metall sein und bei Bedarf direkt neben der Eingangstür angebracht werden. Ist hier kein Platz, kann er auch vor dem Haus an der Mauer oder im Garten installiert werden. Gerade eine große Postkastenanlage mit mehreren Brieffächern nimmt häufig sehr viel mehr Platz in Anspruch, als die Wände neben der Eingangstür bieten.

Wo kann man hochwertige Briefkastenanlagen bestellen?

Briefkastenanlagen vor dem Einbetonieren an den Ständer montieren in Eigenleistung
 - aus dem Cenator® Sortiment können Sie einfach im Onlineshop bestellen. Oberhalb dieser Infoseite finden Sie den direkten Online-Shopzugang - der Sie zu allen Anlagenausfürungen führt und Ihnen einen Gesamtübersicht bietet.