Firmenbriefkästen im gewerblichen Bereich mit großem Aufnahmevolumen als Briefkastenanlagen

Immer mehr Haushalte benötigen heute Briefkästen, die viel Post aufnehmen können. Die anfallenden Kataloge und Werbebeilagen sowie Zeitungen und Buchsendungen benötigen zur sicheren Aufbewahrung bis zu ihrer Entnahme viel Platz. Oft kann durch die Verwendung eines Kastens mit integriertem oder separatem Zeitungsfach das Aufnahmevolumen deutlich erhöht werden. Wird der Postkasten aber unter Umständen nicht jeden Tag entleert, ist ein größeres Modell erforderlich. Diese Briefkästen für viel Post bezeichnet man als Großbriefkästen. Viele Ausführungen sind sofort lieferbar im Shopsortiment. Vom renommierten Hersteller, ansässig in Finnland, sind viele Großbriefkästen erhältlich, die die Post mehrere Wochen aufnehmen können, ohne dass geleert werden muss. Diese werden besonders gern auch als Firmenbriefkästen im gewerblichen Bereich verwendet. Montiert werden können diese an Wände und Mauern, aber auch freistehend mit den ebenfalls angebotenen passenden Ständern. Der Versand erfolgt deutschlandweit frei Haus.

Tägliche Werbung im Briefpostkasten reduzieren

In Millionen von Briefpostkästen der deutschen Haushalte gelangt täglich eine riesige Flut an Werbematerial, was die meisten Bürger gar nicht interessiert. Diese Angelegenheit hat in einigen Wohngegenden so sehr zugenommen, dass der Kasten die Menge der Werbung nicht mehr aufnehmen kann und ein Teil davon aus dem Briefschlitz heraushängt. In so einem Fall ist es für den Postboten schwierig, wichtige Schreiben für dem Empfänger ohne Beschädigung einzuwerfen. Bei der Vielfalt der Werbung kann es dem Burger auch passieren, dass ein wichtiger Brief ungewollt mit in dem Papierkorb landet. Besonders bei Schreiben, wo bestimmte Fristen eingehalten werden müssen, kann das Übersehen eines Briefes fatale Folgen haben. In einem Fall stand bei einem Bürger der Gerichtsvollzieher in seiner Abwesenheit in der Wohnung, da die letzte Möglichkeit einer Zahlungsaufforderung nicht gelesen wurde. Der Brief war in der großen Anzahl des Werbungsmaterials untergegangen. Viele Bürger wehren sich gegen die nervige Werbung, indem ein entsprechendes Schild oder Aufkleber an dem Briefkasten angebracht wurde. Trotzdem gelangt noch einige Werbung in die Postbox, welche sich in der Tageszeitung oder einem persönlich adressierten Brief befindet.

Danach wird auch gesucht:

  • Briefkastenanlagen mit großen Postfächern
  • neue Firmenbriefkästen für das Gewerbe
  • Großbriefkasten für viel Tagespost
  • Anlagenbriefkästen großes Aufnahmevolumen

Damit der Briefkästen nicht überquillt

Die Verteiler sind angehalten, die Aufkleber zu akzeptieren und dürfen keine Werbepost in die gekennzeichneten Briefkästen einwerfen. Sollte der Hinweis nicht beachtet werden, können die Bürger eine Klage auf Unterlassung auf dem Weg bringen. Es kann auch gegen persönlich adressierte Postsendungen, welche einen Werbecharakter haben eine Unterlassung der zukünftigen Zustellung gefordert werden. Sollte ein Anschreiben an das entsprechende Unternehmen keinen Erfolg haben, ist eine Klage wegen der Verletzung der informellen Selbstbestimmung möglich. Es ist in diesem Fall unerheblich, ob explizit mit einem Hinweisschild das Einwerfen von Werbungsmaterial erlaubt wurde oder nicht. In einigen Fällen bleibt den Bürgern nichts anderes übrig, um die lästige Flut der Werbung einzudämmen.

Hinweis auf Werbung nicht erwünscht am Briefkasten anbringen

In der Regel wird allerdings der Hinweis, dass in einem Briefkasten die Werbung nicht erwünscht ist, durch die Verteiler beachtet. Die Prospekte gelangen nur in diejenigen, wo kein Aufkleber zu finden ist. In einigen Fällen hat der Zahn der Zeit an den Aufkleber gearbeitet und für die Verteiler ist nicht mehr genau erkennbar, ob hier Werbung eingeworfen werden darf oder nicht. Einige Bürger ändern ihre Meinung und möchten in Zukunft über bestimmte Aktionen und vorübergehende Preissenkungen informiert sein. Die Leute, welche an diesen Hinweisen nicht interessiert sind, sollten in gewissen Abständen nachsehen, ob die Lesbarkeit des Hinweises am Postbehälter noch gewährleistet ist.

Wo kann man hochwertige Briefkastenanlagen bestellen?

Firmenbriefkästen im gewerblichen Bereich mit großem Aufnahmevolumen als Briefkastenanlagen - aus dem Cenator® Sortiment können Sie einfach im Onlineshop bestellen. Oberhalb dieser Infoseite finden Sie den direkten Online-Shopzugang - der Sie zu allen Anlagenausfürungen führt und Ihnen einen Gesamtübersicht bietet.