Formschöne Rundsäule für freistehende Briefkastenanlagen mit Beleuchtung

Freistehende Briefkästen an Ständern oder Säulen werden zur größtmöglichen Stabilität meist im Untergrund einbetoniert. So hat auch ein schwerer Standbriefkasten Edelstahl genügend Halt im Boden. Prinzipiell ist jeder Untergrund dafür geeignet. Bei gepflasterten Flächen müssen bei einer nachträglichen Installation lediglich einzelne Steine entfernt werden, so dass der Ständer im Untergrund platziert werden können. Danach werden die freien Flächen um die Pfosten mit Beton ausgegossen. Sehr formschöne Standbriefkasten Edelstahl findet man beispielsweise im Sortiment von CMD. Dieser ist an einer Seite der Rundsäule befestigt und kann wahlweise auch mit zwei Postfächern für ein Zweifamilienhaus geordert werden. Dieses Modell ist komplett aus Edelstahl gefertigt und kann zusätzlich mit Beleuchtung geliefert werden. So hat man Außenleuchte und Postkasten in einem und immer genügend Licht bei der Postentnahme. Ein besonders großer Kasten für die Post kommt von der finnischen Firma. Diese auf Großraumbriefkasten spezialisierte Firma bietet viele Varianten dieser großformatigen Behältnisse an, nicht nur in Edelstahl, sondern auch in sehr vielen Farben. So ein Vorgarten hat viele Aufgaben zu übernehmen. Er grenzt das Haus vom Bürgersteig ab. Schmückt das Gebäude dekorativ. Leitet Besucher zielsicher zum Hauseingang und wird auch als Visitenkarte des Eigenheims gehandelt.

Vorgärten mit Standbriefkästen können repräsentativ wirken

Im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter soll der Vorgarten effektvoll anzusehen sein und verstohlene Blicke auf sich ziehen. Er soll das Haus und den Eingang schmeicheln und er soll auf seine Bewohner zugeschnitten sein. Vorgärten mit Standbriefkästen können repräsentativ wirken, sie können aber auch durch Schlichtheit bestechen. Manche schätzen ihren immergrünen Garten, weil er nicht aufwändig zu pflegen ist. Andere wiederum lieber das bunte, farbenprächtige Spiel vor der Haustür. Ein Blumenbeet ist ihnen zu wenig. Viele vergöttern ihr blütenreiches Rosenbeet, die Zierkirsche hat es dem Nachbarn angetan und der Gartenzwerg und seine Kumpanen dürfen in weiteren Vorgärten verweilen. Jedem nach seinem Belieben. Ein bunter Vorgarten, der aufwändig gestaltet ist, wird schnell zum Hingucker. Zwiebelpflanzen starten die Blütesaison im Frühling. Stauden und kleine Gehölze tun ihr übriges dazu bei, dass der Garten in all seiner Pracht zum Vorschein kommt. Das ganze Jahr hindurch erblüht dieser Garten in den bizarrsten Farben und Tönen. Die Kunst findet in diesem Vorgarten ihren Platz. Auserwählte Stücke aus Stein, Eisen oder Holz dürfen hier bewundert werden. Diese Kunstwerke bewähren sich auch in den kalten Monaten. Gemeinsam mit ausgesuchten Gräsern verpassen sie dem Garten ein innovatives Design.

Danach wird auch gesucht:

  • Briefkastenanlagen im Vorgarten aufstellen
  • Rundständer für freistehende Postanlage
  • einbetonierte Säulen für Anlagenbriefkästen
  • Großraumbriefkasten mit Außenleuchte

Den Weg zum Hauseingang begleiten Rosen oder auch Briefkästen

In diesem gesellen sich bunte und verschiedene Rosengattungen zu Lavendel, Salbei oder Katzenminze. Buchsbaumkugeln, die effektvoll geschnitten sind und auserwählte Ziergräser machen den Abschluss. Rosen klettern über Bögen am Eingang sowie entlang an Spalieren. Rosen und Briefkästen begleiten den Weg zum Hauseingang und sind auch in den hübsch angelegten Beeten zu finden. Das Märchen Dornröschen wird hier Wirklichkeit. Kenner suchen die edlen Rosen nach Blütezeit, Farben, Duft und Größe aus. Alte Rosensorten sind sehr beliebt wegen ihrem angenehmen Duft, den sie versprühen. Der klassische Rosengarten ist für Gartenliebhaber das Richtige. Historische Häuser, die durch den alten Baustil wahre Schmuckstücke sind, dürfen mit einem erstklassigen Garten die Besucher in den Bann ziehen. Charakteristisch für diese Häuser ist das farbenreiche Teppichbeet aus bunten Blattpflanzen, die vor großen Toren erstrahlen. Solche Gärten sind nur mehr selten zu finden, deshalb wird ihnen zusätzliche Bewunderung geschenkt.

Der Briefkasten ist ein wichtiger Teil der Außengestaltung

Der Heidegarten ist die pflegeleichte Alternative dazu. Er blüht das ganze Jahr hindurch, wenn  er auf nährstoffarmen Böden gedeihen darf. Säulenwacholder, Muschelzypresse, Heidelbeere und Ginster binden sich formschön in den Heidengarten ein. Mit Heidegehölzern können beeindruckende Minilandschaft gezaubert werden. Ein Abbild des Originals in Norddeutschland ist schnell geschaffen. Eigenheimbesitzer, die wenig Zeit für ihren Vorgarten aufbringen können, sollten sich für einen Heidegarten entscheiden. Er ist für solche Leute wie geschaffen. Die Rede ist von Vorgärten für die ganze Familie. Hier sind kleine überschaubare Beete zu finden. Oder dekorative Schalen mit Saisonpflanzen, die freundlich gestaltet sind. Hier gesellt sich das Fahrrad der Kinder, neben Spielzeug und Gummistiefeln. Meist liegen auch Inlineskater herum und eine kleine Hausbank lädt zum Verweilen ein. Wer an die Dekoration im Vorgarten denkt, der darf seinen Briefkasten nicht außer acht lassen. Er ist ein wichtiger Teil davon, wenn es um geglückte Gestaltung geht. Er hat es verdient, dass er beachtet und bewundert wird.

Wo kann man hochwertige Briefkastenanlagen bestellen?

Formschöne Rundsäule für freistehende Briefkastenanlagen mit Beleuchtung - aus dem Cenator® Sortiment können Sie einfach im Onlineshop bestellen. Oberhalb dieser Infoseite finden Sie den direkten Online-Shopzugang - der Sie zu allen Anlagenausfürungen führt und Ihnen einen Gesamtübersicht bietet.