Getestete Edelstahl Briefkastenanlagen in der Angebotspalette hochwertig und funktionell

Der Onlinehändler hat jedes Produkt in seiner Angebotspalette selbst getestet und für gut befunden. In unserem Liefersortiment finden nur Artikel Aufnahme, die wir unseren Kunden guten Gewissens empfehlen können. Dazu gehört auch, dass wir ausschließlich Markenprodukte und passende Außenbeleuchtung von bekannten deutschen Herstellern sowie Großraumbriefkästen vom finnischen Produzenten vertreiben. Briefkästen, die in ihrer Kategorie unserer Meinung nach besonders hervorzuheben sind, haben wir mit einem speziellen Button gekennzeichnet. Die Vorzüge dieser Modelle beim Briefkasten-Test sind darin benannt. So gibt es beispielsweise einen Auszeichnung in der Kategorie "für herausragende Produkt-Qualität", hier das Modell Signo. Der Edelstahl-Briefkasten ist besonders hochwertig verarbeitet und vereint Design und Funktionalität auf vorbildliche Weise. Das Modell Milano, ebenfalls aus Edelstahl, hat den Test in der Kategorie "für innovatives Produktdesign" bestanden. Die geschwungene, ungewöhnliche Form spricht an und ist außerdem funktionell - es bietet viel Platz für Postsendungen.

Zustand des eigenen Postkastens überprüfen

Erfolgt plötzlich keine Postzustellung mehr, so sollte man unbedingt den Zustand des eigenen Postkastens prüfen, bevor man sich bei der Post über den Zusteller im Bezirk beschwert. Der am Haus befindliche Kasten sollte korrekt beschriftet sein, so dass dem Zusteller eine eindeutige Zuordnung der Post möglich ist. Ferner sollte er frei zugänglich sein. Befindet er sich am Haus und muss dafür das Grundstück betreten werden, so sollte man prüfen, ob der Weg gefahrlos begehbar ist. Neben stolperfreien und ungefährlichem Zugang, muss auch geprüft werden, wo sich der Haushund aufhält. Ist der Hund im Garten und läuft dort noch dazu frei und ohne Leine herum, ist der Zusteller nicht verpflichtet das Grundstück zu betreten. Auch das kann also dazu führen, dass keine Post zugestellt wird. Auch ein zu kleines Briefkasten-Modell kann unter Umständen zu einer fehlerhaften oder gar keiner Zustellung der Post führen. Es wäre ja auch ärgerlich, wenn alle Unterlagen zerknittert und zerknickt ankommen. Meistens sind es Briefe von Behörden und andere amtliche Schreiben, die in großen Formaten zugestellt werden. Gerade diese wichtigen Schreiben sollten nicht geknickt werden, um in einen Briefschlitz zu passen.

Danach wird auch gesucht:

  • Briefkastenanlagen als kleines Modell
  • hochwertige Edelstahl Briefposkästen
  • Wandbriefkasten Aufputz getestet
  • Briefkästen in ungewöhnlicher Form

Ausreichend großen Wandbriefkasten auswählen

Doch wenn diese nicht in den vorhandenen Kasten zugestellt werden können, besteht die Gefahr, dass sie nass werden. Durchgeweichte Post ist noch ärgerlicher als zerknickte. Gerade Dokumente mit Stempeln oder originalen Unterschriften werden so schlichtweg unbrauchbar. Durchweichen kann Post allerdings auch dann, wenn das eigene Postfach undicht ist. Regnet es dort rein, dann lässt sich da schwer noch etwas abdichten. Man sollte dann doch lieber in einen neuen investieren. Für Mieter und Vermieter gilt besondere Achtung beim korrekt ausgewählten und befestigten Modell für den Hauseingang. Ist der aufgehängte Wandbriefkasten für die Post des Mieters nicht ausreichend groß, dann kann dieser ein anderes Modell beim Vermieter einfordern. Briefe im Format Din A4 müssen unbedingt reinpassen. Ist das nicht der Fall, sollte der Mieter beim Vermieter diesen Mangel zunächst schriftlich anzeigen und um Abhilfe bitten. Wenn dieser nicht reagiert, sollte man seine Bitte mit einer Fristsetzung wiederholen. Erfolgt auch dann keine Abhilfe, so kann der Mieter die Miete um 0,5% herabsetzen. Dies kann er direkt tun, es muss dem Vermieter weder vorher angekündigt, noch schriftlich angezeigt werden.

Ein korrekt anmontierter und funktionaler Briefpostkasten gehört zur Mietsache

Auch bei einer undichten Tür oder Einwurfklappe kann der Mieter vom Vermieter eine Nachbesserung verlangen, denn auch ein korrekt angebrachter und funktionaler Briefpostkasten gehört zur Mietsache. Regnet es rein, besteht ein beträchtlicher Mangel. Auch hier sollte der Mieter den Vermieter, am besten schriftlich, um Beseitigung dieses Mangels bitten. Kommt er dem nicht, ist eine Mietminderung um 1-3% angemessen. Aber auch eine Mietminderung bringt einem Mieter zunächst nicht wirklich eine Verbesserung hinsichtlich der eigenen Post. Was hilft eine Mietminderung, noch dazu in der geringen Höhe, wenn die Post ständig zerknickt oder durchgeweicht ankommt.  Besser man investiert selbst in sein neues Wunschmodell, auch wenn das der Vermieter nicht übernimmt.

Wo kann man hochwertige Briefkastenanlagen bestellen?

Getestete Edelstahl Briefkastenanlagen in der Angebotspalette hochwertig und funktionell - aus dem Cenator® Sortiment können Sie einfach im Onlineshop bestellen. Oberhalb dieser Infoseite finden Sie den direkten Online-Shopzugang - der Sie zu allen Anlagenausfürungen führt und Ihnen einen Gesamtübersicht bietet.