Tipps zum Kauf von Briefkästen und Briefkastenanlagen mit großem Fassungsvermögen

Für den Hausgebrauch reicht ein Briefkasten mit einem normalen bis mittleren Fassungsvermögen völlig aus. Tipps zum Kauf von Briefkästen und Briefkastenanlagen mit großen Fassungsvermögen findet man Online. Nicht nur die Größe eines Postkastens ist für die Auswahl entscheidend, sondern auch die Tiefe des Modells. Je tiefer ein Kasten ist, um so besser passen problemlos DIN A4 Umschläge und Zeitungen hinein. Der Markenhersteller aus Finnland stellt Postboxen in verschiedenen Größen und vielen RAL-Farben her. Dieser Hersteller hat sich dabei auf die Herstellung von so genannten Großraumbriefkästen, wie die Modelle Jumbo oder Grande, spezialisiert. Diese sind gut geeignet für größere Firmen oder Büros. Sie gibt es sowohl für die Wandmontage als auch als freistehende Variante. Auch Modelle, wo die Post vorn eingeworfen und hinten entnommen wird, sind erhältlich. Diese Varianten eignet sich auch als Zaunbriefkasten. Ein besonderes Plus bei den Fachhändler ist die Einwurfklappenverriegelung, die serienmäßig vorhanden ist. Diese hat sich besonders zur Verhinderung von Vandalismusschäden, beispielsweise an Silvester, bewährt. Sonderanfertigungen lassen sich nach Kundenwunsch vom von unterschiedlichen Hersteller realisieren. Weitere nützliche Anregungen und Tipps finden Sie auf den Infoseiten Erläuterungen und Tipps zum Kauf.

Baustil Friesenhaus - kombiniert mit einer Stand- Briefkastenanlage

Das Friesenhaus wurde über mehrere Jahrhunderte hinweg vor allem entlang der nordfriesischen Inseln gebaut. Heute findet man diesen Häusertyp dagegen schon in ganz Norddeutschland. Das Mauerwerk eines Friesenhauses besteht dabei immer nur aus roten Ziegelsteinen. Zum Decken des Daches wird Reet verwendet.  Die Fenster und die Türen eines Friesenhauses sind in der Regel meist blau oder aber auch weiß gestrichen. Das Besondere an einem Friesenhaus ist, dass hierbei die Außenwände keine tragenden Wände sind. Beim Friesenhaus findet man dagegen im Inneren ein Holzgerüst. Zu einen Baustil vom Friesenhaus passt optisch nur eine Stand- Briefkastenanlage, die an der Grundstücksgrenze aufgestellt werden kann.

Danach wird auch gesucht:

  • Briefkästen für den normalen Hausgebrauch
  • Briefkastenanlage in freistehender Installation
  • Wandbriefkästen im Eingangsbereich montieren
  • Briefkasten mit großem Fassungsvermögen

Briefkastenanlagen können auch im geschützten Eingangsbereich montiert werden

Bei einem Friesenhaus waren und sind Ställe und Wohnbereich in einem Haus untergebracht. Daneben wurden die Häuser in den meisten Fällen in Ost-West-Richtung gebaut. Dies geschah deshalb, damit dem kommenden Wind, welcher meist aus Westen kam, nur eine kleine Angriffsfläche geboten wurde. Der Eingangsbereich des Friesenhauses lag in Südrichtung. Auch dies geschah aufgrund des Schutzes vor Wind und Wetter. Direkt über der Eingangstür befindet sich ein spitzer Giebel, welcher bis kurz unter den First des Hauses reicht. Dies geschah deshalb, damit im Falle eines Brandes das brennende Reet nicht direkt vor den Eingang fällt. Bei neueren Friesenhäusern findet man den Giebel häufig nur noch als optisches Element direkt über der Eingangstür. Briefkastenanlagen können auch im geschützten Eingangsbereich montiert werden als Wandbriefkästen.

Neben der Tür befindlicher Briefkasten kann von der Tür aus entlehrt werden

Das Fundament eines Friesenhauses besteht aus Feldsteinen. Weiterhin haben Friesenhäuser keinen Keller. Im Inneren eines Friesenhauses findet man meist eine schmale Diele, welche das Gebäude quer teilt und somit den Wohnbereich vom Wirtschaftsbereich teilte. Diese Diele hatte meist sowohl einen Ausgang nach vorn sowie auch einen Ausgang nach hinten in den Garten. Ein echtes Friesehaus bietet darüber hinaus eine sogenannte Klöntür. Solch eine Tür ist horizontal geteilt und ermöglichte es, dass nur eine Hälfte dieser geöffnet werden konnte. Ihren Namen erhielt diese Tür, weil sie oft dazu genutzt wurde, um mit dem Nachbarn zu klönen oder auch, um das Haus zu lüften ohne dass Tiere hinein- oder auch herauslaufen konnte. Daneben kann man diese Tür auch dafür nutzen, dass man nur eine Hälfte öffnet, um den sich neben der Tür befindlichen Briefkasten zu leeren. Auf diese Weise kann man seine Postsendungen in Empfang nehmen, ohne durch Regen, Schnee oder auch durch Kälte und Hitze laufen zu müssen.

Wo kann man hochwertige Briefkastenanlagen bestellen?

Tipps zum Kauf von Briefkästen und Briefkastenanlagen mit großem Fassungsvermögen - aus dem Cenator® Sortiment können Sie einfach im Onlineshop bestellen. Oberhalb dieser Infoseite finden Sie den direkten Online-Shopzugang - der Sie zu allen Anlagenausfürungen führt und Ihnen einen Gesamtübersicht bietet.