Witterungsbeständige Antikpostkästen mit Applikationen oder Schriften verziert

Der Antikpostkasten ist ein Briefkasten in nostalgischem Gewand. Diese Variante hat meist ein großes Aufnahmevolumen und lässt sich mit einer passenden Zeitungsbox kombinieren. Oft sind diese Antikkästen aus Aluguss hergestellt und sehr haltbar. Witterungsbeständige Antikpostkästen sind meistens mit Applikationen oder Schriften sowie mit den klassischen Posthorn verziert. Antikbriefkästen sind in verschiedensten RAL-Farben erhältlich, in diesem Onlineshop auch in schönen Sonderfarben.

Briefkästen mit hohen Eigengewicht

Bei der Montage bitte das relativ hohe Eigengewicht der Briefkästen beachten. Bei der freistehenden Ausführung empfiehlt es sich zum Beispiel, vom Schmied einen stabilen Ständer herstellen zu lassen. Dieser sollte mit einer Metallplatte versehen sein, die mit dem Aluguss-Briefkasten fest verschraubt werden kann. Bei der Montage den Postkasten mit Spezialdübeln fest mit der Wand verbinden. Ein schönes Beispiel und weitere Informationen zu den massiven Gussbriefkästen aus anderen Materialien bietet die Kategorie Burgwächter. In der Übersicht finden Sie weitere Informationsseiten sowie sofort lieferbare Anlagen und Einzelkästen.

Wenn Gebäude unter Denkmalschutzes stehen müssen Antikbriefkästen her

Wer möchte nicht gerne ein altes, ehrwürdiges Haus besitzen, voll von Traditionen, das von Generation zu Generation weitergegeben wird. Ein solches Eigenheim heute zu erwerben, ist meist nicht gerade preiswert und wenn es unter Denkmalschutz steht, sind eine Menge Auflagen zu erfüllen. Antikbriefkästen aus Guss eignen sich hervorragend zum Anbringen an ein Gebäude welches unter Denkmalschutz steht.

Architektonische Aspekte spielen eine Rolle - auch bei Briefkastenanlagen

Der Sinn des Denkmalschutzes ist es, historische Substanz zu erhalten und für die Zukunft zu bewahren. Es sollen Gebäude geschützt werden, die für unsere Geschichte, für die Städte und der Umgebung, in der sie sich befinden, von Bedeutung sind. Künstlerische, volkskundliche und architektonische Aspekte spielen eine Rolle, ob ein Haus in die Liste der unter Denkmalschutz stehenden Bauten aufgenommen wird. Auch Teile eines Gebäudes wie z. B. eine Fassade, die aus einer bestimmten Stilepoche stammt, können darunter fallen. Ein solcher Bau besitzt Seltenheitswert als Vertreter seiner Stilepoche und hat damit durch seine Qualität und Einzigartigkeit großen Wert für die Kunstwissenschaft.
Briefkastenanlagen können Sie in einen nostalgischen Stil anfertigen lassen, hier müssen Sie aber tiefer in den Geldbeutel fassen.

Vernachlässigung der Auflagen - Briefkastenanlage muss genehmigt werden

Technische Einrichtungen legen Zeugnis ab für die Entwicklung der Technik, der Baukonstruktionen und der Herstellungsweise und damit deren Weiterentwicklung. Der Erwerb oder die Sanierung bedeutet nicht die Nachbildung der alten Substanz, sondern deren Erhalt. Die Pflichten, die mit dem Erwerb eines unter Denkmalschutz stehenden Eigenheimes einhergehen, gehen auf den Eigentümer über, er muss sein Haus instand halten und schützen. Kann er diesen Auflagen aus wirtschaftlichen Gründen nicht nachkommen oder ist es nicht zumutbar, kann er die Übernahme durch die Gemeinde verlangen. Jede Veränderung muss der Denkmalbehörde gemeldet werden und von ihr genehmigt werden. Vernachlässigung der Auflagen bedeutet hohe Bußgelder und kann bis zur Enteignung führen. Auch bei einer Briefkastenanlage muss die Denkmalbehörde gefragt werden, ob es möglich ist, diese an die Wand zu montieren oder doch lieber freistehend.

Danach wird auch gesucht:

  • Antikpostkästen aus Aluguß aufstellen
  • Briefkastenanlagen in nostalgischem Stil
  • Standanlage für denkmalgeschützte Gebäude
  • Antikbriefkästen mit Applikationen

Genehmigungen einholen - für Antikbriefkästen mit Applikationen

Praktisch umgesetzt bedeutet dies für den Investor, dass er zum Beispiel beim Kauf eines Fachwerkhauses keine Außendämmung anbringen darf, denn es soll soviel wie möglich von der historischen Bausubstanz erhalten bleiben. Dafür wird er von der Pflicht eines Energieausweises enthoben. Aber gerade bei Fachwerkhäusern besteht der Vorteil der dicken Wände, die eine guter Wärmespeicher sind und der Kastenfenster, die eine gute Schallisolierung aufweisen. Fenster sind immer ein Problem, weniger die Verglasung als die Rahmen. Vorher Genehmigungen einholen, spart Zeit und Geld. Alte Holzrahmen dürfen nicht durch Alu- oder Kunststoffrahmen ersetzt werden. Aus einem Fenster mit Glasmalerei aus der Jugendstilepoche darf man kein Energiesparfenster machen, höchstens der Einbau moderner Kastenfenster hinter den historischen Fenstern ist zur Isolierung möglich. Antikbriefkästen mit Applikationen oder Schriften passen gut zu Fachwerkhäusern.

Die Instandhaltung ist teuer auch bei einer Neuanschaffung der Standanlage

Alte, antike Eingangstüren aus Holz, die fast schon Portale sind, sind wunderschön. Aber eine Restaurierung ist sehr teuer und welcher Handwerker nimmt sich die Zeit dafür und vor allen Dingen kann es auch fachgerecht? Mit genügend Geld und sachgemäßer Arbeit ist es möglich, auch aus eine solchen Tür einen wärmegedämmten und einbruchsicheren Eingang zu schaffen. So wie bei Fassaden eine Außendämmung nicht möglich ist, ist bei Stuckdecken oder Stuckwänden eine Innendämmung nicht machbar, genauso wie das Einziehen von Zwischendecken in den meist sehr hohen Altbauräumen, die den Stuck verbergen würden. Beschädigt man den wunderschönen Stuck, hat man das nächste Problem: Wo findet man heute einen Stuckateur, der sein Handwerk versteht? Bevor man sich den Traum von einem solchen Haus erfüllen kann, sollte man sich unbedingt von einem auf solche Häuser spezialisierten Architekten beraten lassen. Die Instandhaltung ist wesentlich teurer als bei vergleichbaren neuen Objekten, auch wenn jede Maßnahme einer Restauration denkmalgeschützter Eigenheime wesentliche steuerliche Vorteile hat. Bei einer Neuanschaffung einer Standanlage kann es teuer werden, denn durch das hohe Eigengewicht können sie nur vom Schmid sich die Ständer anfertigen lassen, um den Guss-Briefkasten frei aufstellen zu können.

Wo kann man hochwertige Briefkastenanlagen bestellen?

Witterungsbeständige Antikpostkästen mit Applikationen oder Schriften verziert - aus dem Cenator® Sortiment können Sie einfach im Onlineshop bestellen. Oberhalb dieser Infoseite finden Sie den direkten Online-Shopzugang - der Sie zu allen Anlagenausfürungen führt und Ihnen einen Gesamtübersicht bietet.